31.10.2015

das Team Projekt-34 gratuliert Jörg Rohde
nach einem hervorragenden Renn-WE in Oschersleben ,
auf der vom Projekt-34 vorbereiteten Suzuki GS 1000 S,
zum seinem 2. Platz in der Division VINTAGE - Jahres-Wertung
der CSBK Master Series ..




17.-20.Septenber 2015

nächste Veranstaltung ;-)

Im Rahmen der offiziellen Endurance Weltmeisterschaft
findet in Le Castellet ein Classic Endurance Rennen statt .
Das Team Projekt 34 ist mit der Yoshimura GS1000R
bei dieser Veranstaltung am Start ..

Classic Boldor / Circuit Paul Ricard - Le Castellet
http://www.boldorclassic.com/accueil/le-bol-d-or-classic-293.html

German TT 24.-26.07.2015
CSBK Masters am Schleizer Dreieck




Jörg Rohde war wieder sehr erfolgreich am Schleizer Dreieck !!
Mit seiner Projekt 34 - Wes Cooley Replica konnte
Jörg im 1. Lauf einen 5. Platz in seiner Klasse Vintage erkämpfen ,
im 2. Lauf lief es noch besser ...
am Ende sah er als 4. in seiner Klasse das schwarz-weisse Tuch !!!
Glückwunsch ;-)




Bikers Classic Spa-Francorchamps 3.- 5.7.2015
2.Lauf zur Europeam Classic Series

eine wahre Hitzeschlacht war es in Spa ...
Temperaturen von bis zu 36 Grad waren für Mensch und Material
eine Belastungsprobe ...
das WE lief gut , wir hielten uns im Training zurück .. der Plan war , dann im Rennen kontinuierlich das Tempo zu erhöhen ..
leider hatten wir in der 2.Rennstunde ein Problem mit der hinteren Bremsbefestigung , was uns ca. 15 Minuten Standzeit in der Box eingebracht hat.
Dank Hardy und Udo , die das Problem beseitigt haben , konnten wir wieder auf die Strecke. Der Rückstand , war trotz guten Rundenzeiten  von Jörg und mir nicht mehr aufgeholt werden . So landeten wir nach 4 Stunden auf dem 26 Platz.
Danke an alle Helfer .. ;-) siehe Bild










3-4.04.2015

Le Castellet - Circuit Paul Ricard
1. Lauf zur European Classic Series


das neue Projekt rollt ;-)

Im Winter haben wir das neue Motorrad aufgebaut .
Der Rahmen ist ein original Yoshimura GS1000R Endurance aus 1979 ,
den wir in einem jap. Versteigerungshaus gefunden haben.
Der Antrieb ist altbewährte Suzuki 2 Ventil-Technik .






Der Jörg Rohde auf der Strecke


und so sieht das nachts aus ;-)



für den ersten Einsatz sind wir sehr zufrieden ..
auf Anhieb einen 15.Platz in der Klasse und 17. in der Gesamtwertung !!
jetzt geht es daran das Fahrwerk weiter zu optimieren ..



29.4.2014


frisch aus der Werkstatt :

Suzuki GS 1000 S / Wes Cooley Replica für die CSBK Masters 2014







9.4.2014

Ein Super WE im süd-französischen Le Castellet !
Die Vorfreude auf den Saisonstart der ECS war berechtigt ,
Wetter gut , Strecke gut , Stimmung gut ....
Der Freitag begann mit den Trainings-Sitzungen ,
für uns lief es , bis auf einen defekten Anlasser ,perfekt ..
die Moto Martin funktionierte einwandfrei und so konnten sich
die Fahrer auf das Kennenlernen der Strecke konzentrieren.
Manfred Kinnast , der zum ersten Mal auf dem Motorrad saß,
fühlte sich von Anfang wohl und fuhr sehr flotte Rundenzeiten.
Tommy Schuler , der schon in den 80er und 90er Jahren
hier unterwegs war , fuhr eine 1.34 er Zeit ,
so das am Ende des Tages , der mit dem Nacht-Training endete ,
wir auf Platz 19 in der Startaufstellung standen .
Samstag 18.30 Uhr
Der Start .... Tommy Schuler kam perfekt weg und fuhr
unter den ersten 15 mit ...
nach 45 Minuten war der erste Boxenstopp ...
ich übernahm die Moto Martin .
Nach 12 Runden , eigentlich sollte ich 14 Runden fahren ,
fingen Aussetzter vom Motor an , mich zu beunruhigen...
so das ich noch mit letzter Kraft mich in die Box schleppen konnte ..
der Grund war : eine falsche Kalkulation der Spritmenge beim Boxenstopp
führte dazu , das mir das Benzin ausging ...



nachdem ich dann an Manni Kinnast ,
der auch eine hervorragende 1.34er Zeit fuhr ,
an Platz 22 übergeben hatte , lief wieder alles perfekt ....
wir kämpften uns dann in der Nacht , Platz für Platz weiter nach vorne .
Die Boxenstopps und die Moto Martin liefen perfekt ...
Tommy Schuler fuhr noch eine 1.32er Zeit und
so landeten wir auf dem Gesamt 13. Platz und
als 12. in unserer Wertungsklasse ..

Danke an das gesamte Team ...
ihr habt ALLE einen Super Job gemacht ...

nächter Stopp :
4.-6.07.2014
Bikers Classics / Spa Francorchamps




30.3.2014

Der Winter ist um und die Saison geht wieder los !
Das Team Projekt 34 macht sich am kommenden Wochenende
auf den Weg nach Süd-Frankreich . ;-)
Dort findet auf der legendären Rennstrecke Paul Ricard in Le Castellt
das Auftaktrennen zur 4 H Classic Endurance statt .
Dieses Jahr gehen wir mit 3 Fahrern an den Start .
Der Schweizer Manfred Kinnast , der auch noch eine Bakker Suzuki GSX
mitbringt , die in der Zukunft als Ersatz-Motorrad eingesetzt wird ,
wird uns tatkräftig unterstützen .

http://www.europeanclassicseries.eu/

14.1.2014

der CSBK Termin Kalender 2014 ist fertig !



weitere Infos unter : www.classicsuperbikes.de

2.1.2014

wünsche allen Besuchern ein erfolgreiches und
gesundes Neues Jahr 2014 .







5.12.2013

Der Termine für die Saison 2014 der
European Classic Serie sind online .



der erste Lauf der Saison 2014 findet auf der legendären
5,8 km langen Rennstrecke Paul Ricard im südfranz. Le Castellet statt.

http://www.europeanclassicseries.eu/en/node/28




17.11.2013


Das Team Projekt 34 hat für die Saison 2014 ,
den Schweizer Manfred Kinnast als neues Team Mitglied
und Fahrer gewonnen .
Geplant ist die Teilnahme an der
http://www.europeanclassicseries.eu



25.-26.10.2013

European Classic Series in Aragon / Spanien

zum letzten Lauf der Saison 2013 reisten knapp 50 Teams in Spanien an .
Das Training und die Quallifikation am Freitag verfiel in ruhigen Bahnen
und brachte uns für den Start , der am Samstag um 17 Uhr war ,
auf die 11. Startposition .
Am Samstag Morgen , während der Fahrerbesprechung ,
äusserten einige Teams Bedenken dazu , das die Strecke während der Dunkelheit , keinerlei Beleuchtung und auch die Streckenbegrenzungen
keine Reflektoren haben , was wiederum die Rennleitung
dazu veranlasste , die Renndistanz auf 3 Stunden zu verkürzen .
Bei Super-Wetter ( 25 Grad ) wurde dann am Samstag Abend
pünktlich um 17 gestartet und Tommy Schuler kam gut weg ,
so das wir uns während des Rennens immer unter den ersten 15 Teams bewegten. Die Boxenstopps , diesmal in kleiner Besetzung ,
liefen völlig unproblematisch und der Rennverlauf spülte uns dann
bis zum Ende um 20 Uhr auf den 13. Platz .
Für das Team hiess das , 9. Platz in der Gesamtwertung
der European Classic Series .

Tommy Schuler und Ich , bedanke uns recht herzlich bei allen
die daran mit gearbeitet haben , das unsere Saison
so sehr erfolgreich über die Bühne ging und es uns
erst ermöglich haben die Saison zu fahren .

Armin Weidmann / Zeitnahme + Strategie
Hans Werner Borsdorf / Tanken + Beleuchtung + Sponsor
Holger Hesse / Schrauber
meine liebe Annette / Verpflegung





So und jetzt geht es erst mal in die Werkstatt ,
2014 steht vor der Tür , geplant ist wieder die Teilnahme an der
an der http://www.europeanclassicseries.eu/




5.-7.7.2013

European Classic Series Lauf 2 in Spa-Francorchamps/ Belgien

 

6. Platz für das Team Projekt – 34   !!!

 

das Team Projekt 34 trat am vergangenen Wochenende bei den Bikers Classics

zum 2.Lauf der Saison zur  http://www.europeanclassicseries.eu/  an .

 

Der Wetterbericht versprach schönstes Sommer-Wetter und so machten wir

uns auf den Weg nach Spa-Francorchamps in Belgien .

Das Qualli verlief ruhig und ohne Probleme , so das wir uns am Abend ,

nach den Nacht-Qualli´s auf dem 27. Platz qualifiziert hatten .

80 Teams waren zum Qualli angetreten , wobei das Regelwerk nur 70 Starter

zum Rennen zulässt .

Eine gute Ausgangs-Basis um das Rennen , was am Samstag Abend

um 20 Uhr gestartet wurde , in Angriff zu nehmen .

Tommy Schuler ,der den Start fuhr , konnte auch direkt bis auf den  17 . Platz

vorfahren , im Laufe des Rennens , das übrigens , wie das ganze Wochenende ,

ohne grössere Schrauber-Aktionen über die Bühne ging , setzten wir uns unter

den ersten 20 Teams fest .

Im Laufe des Rennens spülten uns Tommy Schulers gefahrene Rundenzeiten

immer weiter nach vorne , bis wir gegen 23 Uhr , auf dem 6. Platz landeten .

Knapp 20 Minuten nach 23 Uhr übernahm ich die Moto Martin zum letzten

Mal in dem Rennen , die Jungs in der Box beim Tanken und die Zeitnahme       

machten wieder einen Super Job , so das die Stopps ohne Probleme liefen

und so konnte ich die letzten 40 Minuten in Angriff nehmen .

Mir gelang es den 6. Platz bis ins Ziel zu retten ,

das nächst platzierte Team #30 Arzner/Merkens war bis auf 8 Sekunden

an uns herangefahren .

 

Das 2. Projekt 34 Team # 42  Brian Hopp / Manfred Kinnast belegten

mit ihrer Bakker Suzuki als Debütanten einen hervorragenden 26. Platz ,

was bei der Konkurrenz ein wirklich sehr gutes Ergebnis ist .

 

Renn-Ergebnisse unter :

 

http://www.europeanclassicseries.eu/

 

 

 nächtes Stopp : 15. + 16. 8. 2013 Speedweek Oschersleben

       4 H Classic Endurance  + CSBK Master Series

 

 



19.-21.04.2013

200 Miglia in Imola

Ein perfektes Wochenende für das Team Projekt 34
zum Auftakt der neuen European Classic Series
bei den 200 Miglia von Imola .
Im Training erreichten wir einen 17. Startplatz ,
im Rennen konnten wir dann bis auf den 10. Platz
vorfahren .
Ausführlicher Bericht vom Rennen unter
Classic Endurance in Kürze .

www.europeanclassicseries.eu  / results


27.01.2013


Neue Info aus Spa :
2013 gibt es eine Europa-Meisterschaft für die
4H Classic Endurance !

 
 

19.-21.4.2013                        200 Miglia / Imola
5.-7.7.2013       Bikers Classics Spa/ Francorchamps
25.-27.10.2013                        Aragon / Spanien

das genaue Reglement ist zur Zeit noch provisorisch ,
aber bis auf einige Änderungen ,
identisch mit dem bekannten aus Spa.
sobald es neue Info´s gibt , könnt ihr das hier nachlesen.

28.11.2012

die ersten Termine für die 4H Classic Endurance Saison 2013 sind da :

19.-21.4.2013     200 Miglia in Imola 

5.-7.7.2013    Bikers Classics Spa-Francorchamps


20.-21.10.2012

Rennbericht unter Classic Endurance  / Boldor Classic online !






21.-22.9.2012

CSBK Masters in Most / CZ

Tommy Schuler gewinnt die Jahreswertung der Division VINTAGE !

Durch Siege in beiden Rennen sicherte sich Tommy Schuler

auf der Projekt 34 Moto Martin die Meisterschaft .

Bilder und Bericht folgen .


8.9.2012

CSBK Masters in Hockenheim

Tommy Schuler gewinnt beide Läufe der CSBK Masters 2012

in der Division Vintage auf der Projekt 34 Moto Martin .

Bericht folgt in Kürze !


10.8.2012

Team Projekt-34 gewinnt 4H Endurance

bei der Speedweek in Oschersleben


          

Das erste Rennen des Biker-Wochenendes -

die Classic Endurance

Die 24 Starter der Classic Endurance gingen ab 18:00 Uhr in ihr 4-Stunden Rennen der German Speedweek hier in der Motorsport Arena Oschersleben. Manfred Kaiser und Dirk Schneider aus dem Kaiser-Classic-Endurance-Team starteten das Rennen von der Pole Position und glänzten mit starken Zeiten von 1:39 pro Runde.

Nach der ersten halben Stunde waren zwei Ausfälle zu verzeichnen. So rollte die Startnummer 55 in Rennrunde 13 aus, doch der Fahrer wollte noch nicht aufgeben und schob sein Motorrad mit letzter Kraft bis in die Box zurück. Ebenfalls musste nach dieser halben Stunde das Team Segale Classic ihr Motorrad in die Box schieben.

Die verbliebenen Fahrer verlangten ihren Maschinen bis einschließlich Baujahr 1983 alles ab. Zur Halbzeit, also nach zwei Stunden der Renndistanz hatte Startnummer 43, das Kaiser-Classic-Endurance Team, immer noch die Führung mit bis dato66 absolvierten Rennrunden. Sie befanden sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt knapp 3 Runden vor ihren stärksten Konkurrenten, dem German Classic Endurance 111 Team.

Es waren noch rund 80 Minuten des Rennens zu absolvieren, da sorgte eine längere Safetycar-Phase dafür, dass sich das Feld im Folgenden stark durchmischte. Nach 15 Minuten hinter dem Safetycar konnte das Team von „Projekt 34.de“ die Führung übernehmen.  Dicht gefolgt mit zwei Runden Rückstand vom belgischen „Wild thing 64“ Team mit der Startnummer 64. Mittlerweile wurden sehr durchwachsene Rundenzeiten gefahren, die schnellsten befanden sich nun im Bereich der 1:40 pro Runde, aber auch Teams mit über 2:00 Minuten Fahrzeit befanden sich nun auf der Strecke. Hier konnte sich klar derjenige durchsetzen, welcher mit den schwierigeren Bedingungen bei Nacht zurechtkam.



Letztendlich konnte dieses durchwachsene Rennen das Team von „Projekt 34.de“ mit Hofmann/Schuler für sich entscheiden und das Motorrad über die volle Distanz von vier Stunden über die Ziellinie bringen. Insgesamt wurden hier 127 Rennrunden absolviert.

Gratulation an das Gewinnerteam für das gelungene Rennen hier in der Motorsport Arena Oschersleben. Die Classic Endurance boten zudem einen ersten Vorgeschmack auf das morgige 8-Stunden Rennen der FIM Endurance Weltmeisterschaft.
Quelle:Homepage Speedweek 2012

            

Danke an das gesamte Team ihr habt einen SUPER JOB gemacht:

Tommy Schuler (1.40.6) :-)

Sir Qualle : Zeitnahme , Udo :Tanken ,

Klaus -Dieter : Boxenstopps ,

Gaby: Catering und 

meine liebe Annette , wie immer Mädchen für ALLES .


12.8.2012

Tommy Schuler fährt hinter Peter Linden vom Phase One Endurance Team in beiden Classic Superbike Rennen für das Team Projekt 34 auf das Podium.

Nach zwei spannenden Rennen der CSBK Masters im Rahmen der Speedweek

in Oschersleben fuhr Tommy Schuler zwei mal auf´s Podium .

In beiden Läufen kam Tommy Schuler auf einen hervorragenden

2.Platz und übernahm damit die Führung in der Division Vintage .

Thomas Ruckriegel gewann souverän auf seiner Yamaha XS 1200

beide Läufe in der Division AMA-LEGENDS .

Holger Behnke gewann in der Division NO Limits

mit der Suzuki befeuerten Z 1000 R ebenfalls beide Läufe .




nächster Stopp : 4H Endurance & CSBK




Bikers Classics 2012


 eigentlich lief alles nach Plan , aber ……….

 Diesmal sollte es besser werden wie letztes Jahr ; aber lest selbst .

 Die Quallis  für das 4H liefen gut und wir kamen auf die 20. Start-Position .Dann war ja da auch noch das CSBK Rennen , dort wollte unser Teamkollege Schuler noch das Sprintrennen mitfahren , das unmittelbar vor den Warm Ups fürs 4H Rennen ,stattfand . Allerdings wollte dort ein Pleuel , was wahrscheinlich das Leben in einem stinkigen Alu-Gehäuse satt hatte , frische Luft schnappen und dem regen Treiben abrupt ein Ende setzte .

Unser Zeitnehmer meldete :

#34 - STARKE RAUCHENTWICKLUNG , MOTORRAD STEHT !!!!

 

Jetzt kam der Notplan aufs Programm :

alles fertig machen zum Motoren-Wechsel .

Der OP Tisch wurde hergerichtet und das im Anhänger verwaiste Ersatz-Aggregat in Stellung gebracht . Wir machten uns gemeinschaftlich an die Arbeit und pünktlich zum Start lief das Ding wieder . Leider hatten wir beide Warm Ups verpasst , so das die erste Proberunde , die die zur Start-Aufstellung fürs Rennen war .

Als Tommy Schuler dort auftauchte musste ich zu meinem Erschrecken feststellen ,das das Ventil zur Motoröl-Befüllung undicht war . Der Plan war , den Start fahren und dann direkt in die Box , das Ventil tauschen und weiter geht´s .

Natürlich kam es ganz anders …….

Im Verlauf der ersten Runde , befreite sich der Zündrotor der Dyna S Anlage von einem Magneten , so das es keinen Zündimpuls mehr gab. Bis unser Tommy Schuler das Moped in der Box hatte , vergingen einige Runden und der Reperatur Trupp den Fehler dann gefunden hatte , weitere .

Aber als wir dann wieder auf der Stecke waren , lief das Ding wie die Pest .Der erste Tankstopp lief perfekt , der Motor funktionierte einwandfrei und ab ging es in die Nacht . Und das liebe Freunde , ist in Spa der Hammer , wenn´s dunkel wird und die Scheinwerfer wie zwei Stecknadeln im Heu versuchten , das Asphaltband vor dir irgendwie zu beleuchten . Auch der 2. Tankstopp lief nach Plan , so das ich diesmal eine Kostprobe von der Zuverlässigkeit der Dyna S Zündung bekam ; kurz vor Ende meines Turns , so in meiner 15. gefahrenen Runde , also kurz vor dem geplanten Boxenstopp ,versagte diesmal die Grundplatte der Zündanlage und stellte den Betrieb für Zylinder 2 + 3 ein .Was für ein Horror , bis der Fehler gefunden und die nächste Zündanlage montiert war , vergingen wieder einige Runden .

Aber hier gilt : aufgeben gibt’s nicht und wir kriegten das Ding wieder flott , so das Teamkollege Schuler das Moped um 0.30 Uhr standesgemäß dem Fahnen Schwenker des Schwarz-Weißen Tuch´s bei der Ziel Durchfahrt  präsentierte.

Leider fehlten uns ein paar Runden , so das wir als 42. nicht mehr in die Wertung kamen .Da bleibt nicht mehr viel zusagen , bis auf die Tatsache das wir es nächstes Jahr wieder versuchen werden …….. !

 

Danksagung an das komplette Team : Tommy Schuler der Fahrer ,

an Hardy , der diesmal viel zu tun hatte ,  Sir Qualle , der ruhende Pol im Team, Bosse der Tanker , der kurzer Hand den Tankplatz vor der Box mit gefühlten 10 000 Watt Lampen beleuchtete , meinen Kumpel Udo , der als Frischling eine echt Gute Figur gemacht hat ,

und meine liebe Annette die uns wieder perfekt versorgt hat .

Danke auch an ALLE und  im besonderen einem gewissen Niels Paulsen  (#65) , dessen Team noch mehr Pech hatte wie wir , uns aber immer wieder die Daumen gedrückt haben .

 

IHR WARD WIEDER SUPER !!!!

 

mfg

Tommy #34

 

 



18.-20.5.2012 Classic GP am Schleizer Dreieck

Das war ein erfolgreiches Wochenende am Schleizer Dreieck ,

Tommy Schuler fuhr auf der Projekt-34 Moto Martin in ersten Lauf 

auf Platz 1 in der Division VINTAGE und belegte im zweiten Lauf den 2.Platz

hinter dem ausserhalb der Wertung gestarteten Dirk Schnieders auf der

vom Projekt-34 vorbereiteten Bakker GSX 1100 .



nach guten Zeiten im Training und im anschliessenden Rennen am Samstag Nachmittag 

ist Tommy Hofmann leider auf dem dritten Platz liegend wegen Benzinmangel in

letzten Runde ausgefallen .


Dirk Schnieders fuhr mit der Projekt-34 Bakker GSX 1100

ohne vorher auf dem Motorrad ein Training gefahren zu sein,

im 2.Lauf mit einer 1.38.8 auf den 1. Platz in der Division Vintage .


7.-8.4.2012 Anneau du Rhin 

zum Saison Auftakt ging es Ostern in den Elsass .

Auf dem Programm stand , testen des neuen 18 Zoll Conti

Road Attack2 Hinterreifen in der CR Mischung ,

ausserdem hatte der Hubert Hoffmann von hh-racetech.de

über den Winter noch mal das Fahrwerk überarbeitet .

Trotz teilweiser eisigen Kälte konnten wir einige flotte Runden

mit der Moto Martin drehen. :-)






Termine für die Classic Superbikes 2012



29.04.2012 Alteisenreiten auf dem Spreewaldring  www.stc-motodrom.de

18. bis 20.05.2012 Classic GP in Schleiz Lauf 1 und 2 zur Meisterschaft

29.06. bis 01.07.2012 Bikers Classics Spa Francorchamps Lauf 3 zur Meisterschaft

20.07.2012 Alteisenreiten in Oschersleben

09. bis 12.08.2012 German Speedweek in Oschersleben Lauf 4 und 5 zur Meisterschaft

08. und 09.09.2012 Hockenheimring Lauf 6 und 7 zur Meisterschaft

21. und 22.09.2012 Finale in Most Lauf 8 und 9 zur Meisterschaft


29.1.2012

aktuelles Projekt online !

Bakker GSX 1100 für Classic Endurance Rennen





Termine 2012 für die 4H Classic Endurance online !


Fastbike Magazin

schöner Artikel in der Fastbike 4/11

mit Conti Road Attack 2 .



12.-13.8.2011

4H Classic Endurance
Speedweek Oschersleben



Das Team konnte einen hervorragenden 3.Platz
mit einem Rückstand von 3 Runden auf die Sieger
Wobker/Aue und die zweitplatzierten Brasher/Linden
herrausfahren .
Bericht mit Bildern gibt es unter : CLASSIC ENDURANCE.





1.-3.Juli 2011

Spa Francorchamps
Bikers Classics 4H Endurance



Das Team Projekt-34 belegte einen hervorrangenden 13.Platz.
Einen ausführlichen Bericht mit Bildern gibts unter :
CLASSIC ENDURANCE
Bericht :   http://www.projekt-34.de/31.html
Bilder sind online:   http://www.projekt-34.de/22.html






13.- 15.5.2011

Schleizer Dreieck

1.+ 2. Lauf zur CSBK Masters Series

Eingeladen hatte der AMC Schleizer Dreieck ,auf die Thüringer Traditions
Rennstrecke, dort war nämlich an dem WE die Side Car WM zu Gast .
Die IG Classic Superbikes brachte dort ihren 1.+2. Saison-Lauf
über die Bühne .Das Starterfeld platzte aus allen Nähten , so das
einige Fahrer sogar ins Qualli mussten .
   Tommy konnte trotz schnellster Zeit in der Division VINTAGE im Freitags-Training jeweils in den Rennen am Samstag und Sonntag nicht
über einen 4.Platz hinaus . Grund dafür waren Probleme mit
dem Handgelenk der rechten Hand.





18.4.2011


Das war ein gelungener Saison-Auftakt in Oschersleben .

Das von www.hh-racetech.com angefertigte Fahrwerk funktionierte einwandfrei ,

an der Strecke waren deshalb nur kleinere Einstellungen nötig .

Die vom Conti-Renndienst mitgebrachten 18 Zoll Road Attack 2

harmonierten sehr gut mit dem neuen Fahrwerk .

Sämtliche im Winter geänderten Komponenten , wie z.B. die neue

riemenangetriebene Lichtmaschine oder das Motor Update versahen völlig

unproblematisch ihren Dienst .






11.4.2011

Die Winterpause geht langsam aber sicher zu Ende .

Am Freitag den 15.4. gehts in Oscherleben zum Alteisenreiten.

Endlich kann das neue Fahrwerk und der  Motor,

der auf dem Prüfstand schon eine Gute Figur gemacht hat ,

auf der Strecke getestet werden .

Was dabei heraus kam, gibt es dann nach dem WE.


18.01.2011

Neues GFK Heck für die Suzuki GS 1000 .

weitere Infos unter Motorröder / Umbauten




16.01.2011

es gibt mal wieder Nachrichten aus der Werkstatt :

Die neue Lichtmaschine ist fertig und wartet auf den ersten Einsatz .

Bilder findet ihr unter : Motorräder / Umbauten .

Eine weitere Gute Nachricht ist ;

2011 wird bei den Langstrecken-Einsätzen und bei den CSBK Veranstaltungen

Continental den Conti Road Attack 2  in passenden Grössen liefern ,

so das wir die ganze Saison mit den Conti´s unterwegs sind .



21.11.2010

  Die Saison 2010 ist nun zu Ende und die Planung für das nächste Jahr

laufen auf Hochtouren. Geplant für den Winter ist ein kompletter Umbau der

Fahrwerk-Komponenten , die von der Firma www.hh-racetech.com in Rottenburg

durchgeführt werden .

Unter anderem sind Umbauten an der Lichtmaschine des Suzuki Motors in Arbeit ,

diese wird dann von der Abtriebswelle des Getriebes angetrieben.

Die Termin-Planung für 2011 sieht folgende Endurance-Veranstaltungen vor:


 1.-3.07. - 4 H Classic in Spa Francorchamps 

12.-14.8. - 3H Classic Speedweek in Oschersleben

10.-11.09. - 4H Classic Bol d Ór in Magny Cours

Oktober - 4H 200 Meilen von Imola 



3.-5.9.2010

Saisonfinale Classic Superbikes in Most / CZ

 Die CSBK Masters Series führte uns an diesem Wochenende nach Most /CZ

um das Saisonfinale abzuhalten. Serien-Sieger Stefan Merkens fuhr 2 lupenreine

Laufsiege nach Hause und gewann somit die Division AMA-LEGENDS .

In der Division VINTAGE fuhren Norbert Witopil und Markus Franzen

um den Titel und trotz zweier Laufsiege von Witopil , reichte Franzen

es aus dank seines Punktevorsprungs , sich zweimal hinter Witopil zu platzieren

um den Titel in der Division VINTAGE einzufahren.

Tommy fuhr in ersten Lauf einen 4.Platz hinter Christian Hart ,

im 2.Lauf lief es dann besser und Tommy konnte sich hinter Markus Franzen

den 3. Platz sichern und wurde somit 3. der Gesamtwertung VINTAGE .

In der Division NO LIMITS fuhr Stefan Domeier mit 2 Laufsiegen den Titel ein .

15.08.2010

3H Classic Endurance German Speedweek

Das Team Projekt-34 trat am Sonntag bei den 3H Classic Endurance im Rahmen

der German Speedweek an . Das war eine lupenreine Premiere die nächstes Jahr nach einer

Wiederholung schreit.Leider hatten nicht allzu viele Teilnehmer nach Oschersleben gefunden ,

aber immerhin stellten sich 22 top motivierte Teams dem Starter .

Im Training fuhr Tommy Schuler mit Zeiten um die 1.44 Min. einen hervorragenden 3 Platz

in der Startaufstellung heraus , doch wegen einem Missverständnis in der Einführungsrunde ,

in deren Verlauf 2 Teilnehmer gestürzt waren , ging Tommy von einem Abbruch aus

und fuhr in die Boxenstrasse , was zur Folge hatte ,das wir aus der Boxenstrasse starten mussten.

 Den routinierte Langstreckenfahrer Tommy Schuler brachte das aber nicht aus der

Ruhe und fuhr die Moto Martin im Regen Platz für Platz nach vorne .

Auch die Boxen-Mannschaft machte einen Super Job , so das alle Tankstopps

und Fahrerwechsel völlig ohne Probleme abliefen .Das Team beendete nach sinflut-

ähnlichen Regenfällen nach 3 Stunden am Gesamt 4. Stelle und in der Klasse

einen hervorragenden 2. Platz hinter den Siegern Peck / Rhode auf Bakker Honda .

 

12.-15.08.2010

German Speedweek Oschersleben

Erstmals waren die ClassicSuperbikes bei der Speedweek in

Oschersleben eingeladen um den 7.+ 8. Lauf der CSBK Masters Serie abzurocken . 

Wir waren mit der Moto Martin angereist um in der Division VINTAGE an den

Start zu gehen .Leider hatte Tommy den Start zum ersten Lauf total verhauen ,

weil ein Teilnehmer beim Start seinen Motor abwürgte und während das Feld

auf die 12 Runden Reise ging hatte er alle Hände voll zu tun um einen Crash

zu vermeiden um anschliessend hinter dem Feld herzufahren .

Unter den Umständen war im ersten Lauf nicht mehr wie ein 4.Platz möglich.

Am Sonntag im zweiten Lauf , der im Regen abgehalten wurde sah es schon

wesentlich besser aus , nach einem guten Start hatte Tommy direkt Kontakt zur

Spitze und konnte im Verlauf des Rennens immer weiter nach vorne fahren .

In der vorletzten Runde ging Tommy an dem bis dahin führenden Markus Franzen

vorbei und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab .

9.- 10.7.2010

Classic Superbikes Masters in Hockenheim

Die Gemeinde der CSBK traf sich im Hockenheimer Motodrom

zu einer hochsommerlichen Hitzeschlacht mit Temperaturen um die 38 Grad.

Das Team Projekt 34 war mit der Moto Martin angereist .

Die Trainings liefen ohne Probleme ,trotz schnellster Runde im 1.Rennen ,

waren mehr als ein 2 .Platz in der Division VINTAGE  nicht drin .

Im 2. Lauf am Samstag kam Tommy über einen 5. Platz nicht hinaus ,

die Temperaturen hatten am Samstag noch mal zugelegt

und die Belastung für Mensch und Maschine waren ziemlich hoch .

Erfreuliches gab es auch vom Langstrecken-Kollege Tommy Schuler zu

berichten , der fuhr nämlich in der Division NO LIMITS mit seiner

 Suzuki GSX-R 750 zwei hervorragende 2. Plätze nach Hause .

11.-13.06.2010

Spa 4H Classics

Bericht und Bilder unter Classic Endurance online !!!

nächste Veranstaltung : 9.+ 10.07. CSBK Masters in Hockenheim

23.- 24.05.2010

Bremerhaven Fischereihafen Rennen

Die Gemeinde der Classic Superbiker traf sich am Pfingst-Wochenende in

Fishtown um den 3.+ 4. Lauf der CSBK Masters abzuhalten .

23 Fahrer der Division Vintage und 14 AMA-Legends Fahrer stellten sich

in der Klasse 5 dem Starter.

Das Projekt 34 nutzte die letzte Gelegenheit vor den 4 H Classics in Spa ,

die frisch aufgebaute Moto Martin zu testen . 

Den Erwartungen entsprechend , lief die Martin ohne Probleme das gesamte

Renn-Wochende , so das Tommy in Lauf 1 den 10. und im 2. Lauf Platz 8 einfahren konnte

Der nächste Bericht folgt nach den 4 H Classics in Spa ,

die am 11.-13.06. stattfinden . www.bikersclassics.be

24.-25.04.2010

Saisonauftakt der CSBK Rennserie am Schleizer Dreieck.

Das Projekt-34 reiste mit 2 Motorräder in Schleiz an , zu einem war der erste Rollout

des frisch zusammengebauten Langstrecken-Renners geplant und es stand der erste Wertungslauf

der CSBK Masters Series an .

Das Debut der Langstrecken Moto Martin verlief völlig problemlos , so konnte Tommy

und der 2. Fahrer Tommy Schuler einige Runden auf der Traditions-Strecke in Thüringen

drehen um das Motorrad zu testen .

In der CSBK Rennserie konnte Tommy mit der vom Projekt-34 vorbereiteten

Suzuki GS 1000 S in der Division VINTAGE im Zeittraining die schnellste Zeit fahren ,

bei den Rennen reichte es dann aber nur zu einem 3.Platz im 1.Lauf 

und im 2. Lauf musste sich Tommy mit einem 4. Platz zufrieden geben.

nächste Veranstaltung :

23.-24.05.2010  Bremerhaven / Fischereihafen-Rennen

www.fischereihafen-rennen.de

29.1.2010

Termine für das Alteisenreiten 2010

24.+25.4.2010 Schleizer Dreieck

23.7.2010 Motorsport Arena Oschersleben

3.- 5.9.2010 Autodrom Most / Tschechien

weitere Infos unter : www.classicsuperbikes.de

12.1.2010

Termine für CSBK-Masters-Series

24.-25.4. Schleizer Dreieck

23.-24.5. Fischereihafen-Rennen Bremerhaven

9.-10.7. Hockenheim

24.-25.7. Oschersleben nur No Limits / Alteisenreiten

13.-15.8. Oschersleben nur AMA-LEGENDS /VINTAGE

und 3 Stunden Classic Endurance nach intern. Reglement.

4.-5.9.  Saisonfinale in Most

 

25.11.09

Erste Umbau - Bilder der Moto Martin Suzuki

unter Classic Endurance online !

   19./20.09.09   Eurospeedway Lausitz

Beim Saisonfinale am Eurospeedway der CSBK-Masters-Series trat das Team mit der vom Projekt 34 vorbereiteten Suzuki GS1000 S  an. Nach anfänglichen Problemen mit der Zündanlage ,die aber vor Ort gelöst werden konnten, fuhr Tommy einen 5.Platz beim 2.Lauf    in der Klasse Vintage ein.

20.09.2009

Der aus der Endurance Szene bekannte  Tommy Schuler

konnte für die Endurance Saison 2010 als Fahrer für das Projekt-34

gewonnen werden. Tommy Schuler steht dem Team mit Rat und Tat

beim Aufbau der Martin Suzuki , die bei den Veranstaltungen

eingestetzt werden soll , zur Seite .

1.-3.07. - 4 H Classic Endurance in Spa-Francorchamps